Burkina Faso

Unsere Projekte für Menschenrechte, Bildung und Gesundheit in Burkina Faso

Schulbau mit Aktion "genialsozial"

Im Januar 2014 hat die Jugendjury von genialsozial unser Projekt auf den ersten Platz gewählt. Ende April 2015 wurde schließlich der Fördervertrag mit der Sächsischen Jugendstiftung über 68.800 Euro für den Bau eines Schulgebäudes und einer Geburtshilfestation unterzeichnet. Die erste Rate haben wir im Mai 2015 in Empfang genommen und die Baumaßnahmen für die neue Grundschule in Gomboro konnten starten.

In einem ersten Schritt wird ein neues Grundschulgebäude samt Ausstattung für die Klassenräume und ökologisch sinnvollen Komposttoiletten entstehen und in einem zweiten Schritt eine Geburtshilfestation mit chirurgischer Ambulanz errichtet. 
zur Aktionseite von genialsozialzur Aktionseite von genialsozial

Die Menschenrechtslage von Frauen und Kindern in Burkina Faso ist desaströs: schwere Gewalt und Diskriminierung sind an der Tagesordnung und zementieren letztlich durch ihre verheerenden gesellschaftlichen Folgen Armut und Elend. Gleichzeitig sind aber der Status der Frau und das Wohlergehen ihrer Kinder besonders in patriarchalen Gesellschaften eng verknüpft.

In unserer Projektgemeinde Gomboro im Norden des Landes betreiben die Menschen überwiegend Ackerbau und Viehzucht für den Eigenbedarf. Dabei wird das Überleben erschwert durch immer häufigere Dürren und Missernten. Das Leben ist extrem entbehrungsreich und insbesondere Kinder und Frauen sind die Leidtragenden gesellschaftlicher Fehlentwicklungen. Besonders Mädchen sind von Gewalt, Ausbeutung und Diskriminierung betroffen, sie dürfen  häufig nicht zur Schule gehen und viele Mädchen werden der Genitalverstümmelung unterworfen, einer besonders schweren Misshandlungsform. Wir unterstützen daher lokale Initiativen in ihrem Engagement für ein Ende dieser Unterdrückung und für gerechtere Chancen. Mit Hilfe der Förderung von genialsozial können wir gemeinsam mit der Gemeinde Gomboro konkret die Bildungschancen und die Gesundheitsversorgung für Kinder und Frauen verbessern.

Ziel unseres Engagements vor Ort ist die Verminderung von schwerer Armut und die Aussicht auf Chancengerechtigkeit und Teilhabe für Mädchen. In diesem Kontext spielt der Zugang zu guter schulischer Bildung eine entscheidende Rolle, um eine formelle Berufsausbildung anzuschließen. Dies gilt insbesondere für eine dezentrale, ländliche Region, in der es kaum Bildungseinrichtungen gibt. Neben dem Zugang zu formeller Bildung ist es wichtig, auch den Zugang zu überlebenswichtigen Gesundheitsinformationen zu ermöglichen. In einer Region mit extrem hoher Mütter- und Kindersterblichkeit ist die Aufklärung über sexuelle und reproduktive Gesundheit entscheidend. Über Themen wie Verhütung, Schwangerschaftsvorsorge, Geburtshilfe sowie die Prävention von HIV/Aids und Malaria wird in der Geburtshilfestation in Sprechstunden informiert und mobile Gesundheitshelfer suchen Familien, Mädchen und Frauen persönlich auf. 

Danke an die Schülerinnen und Schülern, die unser Projekt gewählt haben und danke an die Sächsische Jugendstiftung, die genialsozial möglich macht.

Nun gilt es noch unseren Eigenanteil an den Maßnahmen aufzubringen. Von den rund 26.000 Euro, die noch gebraucht werden, haben wir mit Stand Herbst 2016 bereits rund 8.000 Euro mit Hilfe von Spenden sammeln können. Die noch fehlenden 18.000 Euro versuchen wir mittels staatlicher Förderung und weiterer Spenden aufzubringen. Jeder Euro zählt, wenn Sie unser Projekt unterstützen möchten!

Projektstandort in Burkina Faso 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT