Burkina Faso

Unsere Projekte für Menschenrechte, Bildung und Gesundheit in Burkina Faso

Lokale Kinderkrankenversicherung Empfehlung

Durch die lokal ins Leben gerufene Kinderkrankenversicherung können auch Kinder aus den bedürftigsten Familien eine medizinische Versorgung bekommen. Bislang war es für die Kinder in Gomboro keinesfalls selbstverständlich, bei Krankheit oder nach Unfällen die notwendige Behandlung zu bekommen – geschweige denn Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Jetzt profitieren 1.079 Grundschulkinder von der Kinderkrankenversicherung. 

Die lokale Kinderkrankenversicherung ermöglicht auch Kindern aus den bedürftigsten Familien eine medizinische Versorgung.
Joseph Tougma, Schulinspektor und Initiator der KinderkrankenversicherungJoseph Tougma, Schulinspektor und Initiator der Kinderkrankenversicherung

Kinder benötigen für ihre Entwicklung neben Schutz und Förderung auch Gesundheitsvorsorge. Bislang war es für die Kinder in Gomboro keinesfalls selbstverständlich, bei Krankheit oder nach Unfällen die notwendige Behandlung zu bekommen – geschweige denn Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Jetzt profitieren die Kinder von einer lokalen Kinderkrankenversicherung. Die Eltern zahlen einen geringen Eigenanteil und SAIDA trägt den Großteil der Kosten. So können endlich auch besonders bedürftige Familien ohne Angst vor den Kosten ihr Kind regelmäßig in die lokale Gesundheitsstation bringen. 

In der Pilotphase 2015 sind bereits alle 1.079 Grundschulkinder in Gomboro versichert. Die Kinder werden kostenlos behandelt bei den häufigsten Erkrankungen (Malaria, Husten, Bronchialerkrankungen, Kopf- und Bauchschmerzen) und bei Verletzungen. Für jedes Kind wurde ein eigenes Gesundheitsheft (carnet de santé) angeschafft, in das sämtliche Daten zur Entwicklung eingetragen werden. Um die wichtige Vorsorge zu etablieren, wird eine jährliche Untersuchung der Jungen und Mädchen vorgenommen. Auf diese Weise wird auch ein Kontrollinstrument zur Prävention der Genitalverstümmelung geschaffen, das sich leicht auf andere Gemeinden übertragen lässt.

Für die Pilotphase 2015/2016 haben wir mit den Vertretern der Gesundheitsstation im Januar 2015 Kosten veranschlagt von 7 Euro pro Jahr und Kind. Darin enthalten sind bereits die Anschaffung von Hilfsmitteln und Diagnosewerkzeug.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT