Kamerun

Informationen über das Projekt UroAid - urogenitale Chirurgie und reproduktive Gesundheit

Operation in Ngaoundéré Operation in Ngaoundéré Foto: Thilo Schwalenberg

UroAid - Urogenitale Chirurgie Kamerun

UroAid ist ein Hilfsprojekt zur urologischen Versorgung der Menschen im Norden Kameruns und der angrenzenden Länder in der Sahelzone. Seit 2005 arbeiten der kamerunische Arzt Dr. Franklin Danki Sillong und der deutsche Arzt Dr. Thilo Schwalenberg zusammen im Missionskrankenhaus Hôpital Protestant in Ngaoundéré und haben dort die erste urologische Abteilung im Norden Kameruns aufgebaut. Ziel war zunächst, urogenitale Chirurgie in einer Region zu etablieren, in der bisher keinerlei Möglichkeiten einer qualifizierten chirurgischen Behandlung von vaginalen Fistelerkrankungen bei Frauen und urologischen Erkrankungen bei Männern existierten.

Ein Schwerpunkt ist mittlerweile die Fistelchirurgie nach Geburtstraumata, was insbesondere junge Frauen betrifft, die im Mädchenalter Verletzungen beim Geburtsvorgang an Vagina, Blase, Harnröhre oder Darm erleiden. Es verbleiben oftmals lebenslang Fistelungen, über die sich Urin und Stuhl entleeren, was die Frauen aus der Familie und dem gesellschaftlichen Alltag ausgrenzt.

„Als wir 2005 unsere ersten Fistelpatientinnen in Ngaoundéré operierten, sahen wir auch Frauen mit komplexen, damals noch inoperablen Fisteln. Die Brutalität dieser Schicksale war Ansporn, das Begonnene kontinuierlich zu verbessern und eine spezielle Chirurgie unter ganz einfachen Bedingungen zu ermöglichen. Heute operieren wir diese Frauen mit Harnableitungstechniken, die im gesamten subsaharischen Raum nur wenige Chirurgen beherrschen und bilden selbst Urologen darin aus. Die Betroffenen erhalten ihre Kontinenz und ihre Würde zurück.“ (Dr. med. Thilo Schwalenberg)

Die Mediziner planen mit Trägern in Deutschland und Kamerun einen Krankenhausneubau in Ngaoundéré mit einem Zentrum für Urogenitale Chirurgie. Die Operationen werden mittlerweile in einem eigenen chirurgischen Zentrum durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT