Blogbeitrag-Weihnachten1

Liebe Spenderinnen, liebe Paten, liebe Freundinnen und Freunde,

dieses Jahr war eine große Herausforderung und hat uns allen viel abverlangt. Dennoch haben Sie und habt ihr SAIDA die Treue gehalten und uns weiter unterstützt. Wir haben sogar viele neue Spender und Patinnen gewinnen können. Das ist für uns eine wunderbare Überraschung in diesem krisenhaften Jahr.

Auch die Situation in Burkina Faso ist sehr schwierig. Die Sicherheitslage ist extrem angespannt durch die anhaltende Terrorgefahr. Millionen Binnenflüchtlinge haben alles verloren. Es droht eine Hungersnot. Und zu allem Überfluss sind wieder mehr Mädchen von Kinderehe und Genitalverstümmelung bedroht in direkter Folge der Pandemie.

Aber dank Ihrer und eurer Unterstützung konnten wir vielen Mädchen in Burkina Faso zu Schulbildung und Schutz verhelfen! Es werden zudem jedes Jahr mehr Mädchen und Frauen, denen wir in Deutschland mit unserer Beratungsstelle Genitalverstümmelung helfen können.

Wir haben also trotz aller Erschwernisse in diesem Jahr viel Grund zur Dankbarkeit!

Ihnen allen wünsche ich von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden Start in 2021

Ihre Simone Schwarz
und das SAIDA-Team

P.S.: Nicht alle von Ihnen haben uns ihre Postanschrift oder E-Mail-Adresse übermittelt. Daher hoffen wir, dass unsere Grüße Sie auf diesem Weg erreichen.

Ein Gruß aus Burkina Faso von Projektkoordinatorin Elody und den Patenmädchen Blandine und Djima. Die kleine Blandine hat ihre Mutter verloren. Der Vater konnte sich nicht um sie kümmern und hat sie zu einer Tante gegeben, wo ihr die Genitalverstümmelung drohte. SAIDA hat interveniert und nun lebt Blandine sicher geschützt bei unserer Projektkoordinatorin Elody, darf zur Schule gehen und ist wieder fröhlich.