Arbeitsfelder

Informationen über Frauenrechte, Kinderrechte, Genitalverstümmelung, Zwangsehe und Entwicklungspolitik

Unterdrückung und Gewalt gegen Kinder und Frauen sind in vielen Ländern an der Tagesordnung. Diese gesellschaftlichen Verfehlungen gefährden auch die Bemühungen zur Bekämpfung extremer Armut.

Auf den folgenden Seiten informieren wir über verschiedene Formen geschlechtsspezifischer Gewalt, über die internationalen Übereinkommen zum Schutz der Rechte von Kindern und Frauen sowie globale Entwicklungsziele. 

Ein besonderes Anliegen ist uns der Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung, denn diese systematische Misshandlung schädigt nicht nur das einzelne Kind: Genitalverstümmelung mindert die Potentiale von Mädchen und Frauen und wirkt sich damit negativ auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Staaten aus.

Mädchen sicher vor schwerer Gewalt wie Genitalverstümmelung oder Zwangsverheiratung zu schützen ist nicht nur ein wichtiges Menschenrechtsanliegen, sondern vielmehr Maßstab für eine wirksame und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit. 

Diesen entwicklungspolitischen Herausforderungen stellen wir uns bei der Projektarbeit in Burkina Faso. Dort setzen wir uns zum Beispiel für den umfassenden Schutz und die Bildung von Mädchen ein, stärken Frauen durch Alphabetisierung und unterstützen sie dabei, wirtschaftliche Eigenständigkeit zu erlagen. 

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

  • SAIDA International e.V., Käthe-Kollwitz-Str. 1, 04109 Leipzig
  • 0341 2474669
  • [email protected]
  • saida.de
  • auf Google Maps finden

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT