Burkina Faso

Unsere Projekte für Menschenrechte, Bildung und Gesundheit in Burkina Faso

Geburtshilfestation für Gomboro

Die Sterblichkeitsrate bei Müttern und ihren Babys ist in unserem Einsatzgebiet, dem medizinischen Distrikt Tougan, extrem hoch. Dr. Roland Sanou ist als Leiter dieses Distrikts für über 273.000 Menschen zuständig und berichtet, dass die Lage insbesondere in den vielen entlegenen Dörfern desaströs ist. Ärztliche Mangelsituation, zu frühe und häufige Schwangerschaften, fehlende Geburtshilfe und die Folgen der Genitalverstümmelung sind hier die größten Risiken für Schwangere.

UroAid - Reproduktive Chirurgie

Körperliche und seelische Narben nach Genitalverstümmelung begleiten viele Frauen lebenslang. Auch nach Geburtsverletzungen erleiden gerade junge Mädchen schwere Schädigungen an Vagina, Harnblase, Harnröhre und Darm. Es verbleiben oftmals Fistelungen, über die sich permanent Urin und Stuhl entleert, was die Betroffenen sozial ausgrenzt. Männer sind nach urogenitalen Infektionen insbesondere durch Harnröhrenerkrankungen ebenfalls stark beeinträchtigt. 

Mädchenschutzprogramm in Burkina Faso

In Burkina Faso setzen sich seit vielen Jahren couragierte Menschen dafür ein, dass Mädchen unversehrt aufwachsen können. Ihnen ist zu verdanken, dass die Genitalverstümmelung bereits seit 1996 unter Strafe steht. SAIDA versucht deshalb, diese Initiativen ausfindig zu machen und sie zu unterstützen. Seit 2011 arbeiten wir mit der Gemeinde Gomboro im Norden des Landes daran, Mädchen wirksam zu schützen. 

Frauen stärken und Einkommen schaffen

Die Position von Frauen in Gomboro zu stärken ist eine wesentliche Voraussetzung für bessere Lebensbedingungen. Um strukturelle Ungleichbehandlung abzubauen, unterstützen wir die Frauen dabei, an Alphabetisierungskursen teilzunehmen und Handwerkskurse zu organisieren.

Lokale Kinderkrankenversicherung

Durch die lokal ins Leben gerufene Kinderkrankenversicherung können auch Kinder aus den bedürftigsten Familien eine medizinische Versorgung bekommen. Bislang war es für die Kinder in Gomboro keinesfalls selbstverständlich, bei Krankheit oder nach Unfällen die notwendige Behandlung zu bekommen – geschweige denn Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen. Jetzt profitieren 1.079 Grundschulkinder von der Kinderkrankenversicherung. 

Schulbildung für alle Kinder

Trotz der gesetzlichen Schulpflicht in Burkina Faso werden viele Kinder nicht eingeschult, weil die Familien nicht genug Geld für die Ausbildung aller Kinder haben und dann zumeist die Mädchen benachteiligt werden.

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT