Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

Auf Heller und Pfennig: SAIDA Finanzen 2014

Auf Heller und Pfennig: SAIDA Finanzen 2014

Unsere Einnahmen-Überschuss-Rechnung für 2014 ist fertig und online einsehbar, da wir so transparent wie irgendmöglich sein möchten für Spender, Förderer und Interessierte. Im vergangenen Jahr hat SAIDA über 26.400 Euro an Einnahmen verzeichnet (Vergleich Vorjahre: 2013 rund 15.700 Euro; 2012 rund 12.200 Euro; 2011 rund 3.200 Euro). Es konnten für entwicklungspolitische Inlandsarbeit und für die Projektarbeit über 13.500 Euro an öffentlichen Zuwendungen und Zuschüssen eingeworben werden, davon 4.975 Euro für die Auslandsprojekte (z.B. Ambulanzfahrzeug, Kinderkrankenversicherung, Gesundheitsaufklärung, Menschenrechtsbildung, Einkommen schaffende Maßnahmen für Frauen).

Unsere Einnahmen-Überschuss-Rechnung für 2014 ist fertig und online einsehbar, da wir so transparent sein möchten wie irgendmöglich für Spender, Förderer und Interessierte. SAIDA konnte im vergangenen Jahr über 26.400 Euro an Einnahmen verzeichnen (Vergleich Vorjahre: 2013 rund 15.700 Euro; 2012 rund 12.200 Euro; 2011 rund 3.200 Euro).

Es konnten für entwicklungspolitische Inlandsarbeit und für die Projektarbeit von SAIDA über 13.500 Euro an öffentlichen Zuwendungen und Zuschüssen eingeworben werden, davon 4.975 Euro für die Auslandsprojekte (z.B. Ambulanzfahrzeug, Kinderkrankenversicherung, Gesundheitsaufklärung, Menschenrechtsbildung, Einkommen schaffende Maßnahmen für Frauen). Diese Förderung wurde aus dem EZ-Kleinprojektefonds der Stiftung Nord-Süd-Brücken erteilt. Auch konnten wir mit dem Leipziger Biosupermarkt Biomare unseren ersten Sponsoringpartner gewinnen.

Da wir aber die Privatspenden kaum steigern konnten, werden wir in der zweiten Jahreshälfte 2015 versuchen, noch mehr Informationsveranstaltungen umzusetzen, um zum Beispiel mehr Menschen für die Übernahme einer Mädchenpatenschaft zum Schutz vor Genitalverstümmelung (FGM) zu interessieren. 

Für die SAIDA-Projekte in Burkina Faso haben wir rund 17.700 Euro ausgegeben. Für die Informationsarbeit in Deutschland inklusive der Mädchenschutz-Ausstellung WENDEMIS WÜRDE haben wir rund 7.500 Euro ausgegeben (finanziert aus öffentlicher Förderung). Die Überschussrechnung 2014 weist ein Minus auf. Wir haben aber nicht mehr Geld ausgegeben als wir zur Verfügung hatten, sondern haben die Rücklage 2013 aufgelöst und in die Projekte einfließen lassen (siehe Seite 2). 

Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung mit genauen Einnahmen- und Ausgabenarten ist auf unserer Transparenzseite veröffentlicht:  >> Einnahmen und Ausgaben 2014 (PDF)

Bei Fragen zu den Einnahmen und Ausgaben sind wir jederzeit erreichbar unter Telefon (0341) 2 47 46 69 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 
Neue Präventionsbroschüre: Mädchen in Deutschland ...
Mädchenschutzausstellung WENDEMIS WÜRDE in Gymnasi...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 14. Oktober 2019

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT