Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

In dieser Rubrik berichten wir über Entwicklungen, die unsere Arbeitsfelder berühren.
FEB
06

Internationaler Tag Null Toleranz für Genitalverstümmelung 2018

6.2.2018
Genitalverstümmelung (engl. Female Genital Mutilation, FGM) ist weltweit als Menschenrechtsverletzung geächtet und verstößt gegen zahlreiche internationale Übereinkommen und Landesgesetze. Dennoch werden z.B. in Ägypten, Guinea, oder Somalia über 90 Prozent aller Mädchen durch das Herausschneiden von Klitoris und Labien gequält, körperlich schwer g...
Weiterlesen
  1478 Aufrufe
1478 Aufrufe
MäR
01

47000 Opfer weiblicher Genitalverstümmelung in Deutschland

47000 Opfer weiblicher Genitalverstümmelung in Deutschland

​Allein in Deutschland leben fast 50.000 genitalverstümmelte Mädchen und Frauen. Diese neue Zahl geht aus einer Studie des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) anlässlich des internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung hervor.

Weiterlesen
  2097 Aufrufe
2097 Aufrufe
FEB
07

Internationaler Tag Null Toleranz für Genitalverstümmelung

Internationaler Tag Null Toleranz für Genitalverstümmelung
Genitalverstümmelung (engl. Female Genital Mutilation, FGM) ist weltweit als Menschenrechtsverletzung geächtet und verstößt gegen zahlreiche internationale Übereinkommen und Landesgesetze. Dennoch werden z.B. in Ägypten, Gambia oder Somalia über 90 Prozent aller Mädchen durch das Herausschneiden von Klitoris und Labien gequ...
Weiterlesen
  1861 Aufrufe
1861 Aufrufe
DEZ
01

SAIDA präsentiert Handlungsempfehlungen für Fachkräfte

SAIDA präsentiert Handlungsempfehlungen für Fachkräfte

​Im Rahmen der Fachtagung "Genitalverstümmelung - medizinische, rechtliche und soziale Aspekte zur Prävention in Sachsen" präsentierte Simone Schwarz, SAIDA-Vorsitzende, Handlungsempfehlungen für eine wirksame Prävention vor einem Fachpublikum in Dresden. 

Weiterlesen
  1839 Aufrufe
1839 Aufrufe
FEB
06

Internationaler Tag gegen Genitalverstümmelung 2016

Internationaler Tag gegen Genitalverstümmelung 2016
Unicef hat anlässlich des Internationalen Tages gegen Genitalverstümmelung die Opferzahlen nach oben korrigiert. Bislang wurde von 120 bis 140 Millionen Mädchen und Frauen in 30 Ländern ausgegangen, die mit den Folgen der Praktik weiterleben müssen. Jetzt wurde anerkannt, was Feldstudien von Aktivistinnen und Aktivisten in den letzten Jahren deutli...
Weiterlesen
  3616 Aufrufe
3616 Aufrufe
SEP
18

Putsch in Burkina Faso vor Präsidentschaftswahl

Putsch in Burkina Faso vor Präsidentschaftswahl
Putsch in Burkina Faso - Teile des Militärs haben gestern die legitime Übergangsregierung in Geiselhaft genommen. Mittlerweile ist Präsident Kafondo wieder frei, aber sein Premier Oberst Zida steht noch unter "Hausarrest" der Präsidentengarde, die dem 2014 gestürzten Compaoré die Treue hält und nun mit Gewalt versucht, die Macht zurück zu bekommen. Die Hoffnungen der Bevölkerung auf die ersten freien Wahlen nach 27-jähriger Herrschaft Compaorés sind zunichte gemacht - der Termin 11. Oktober ist jetzt hinfällig

Weiterlesen
  1275 Aufrufe
Markiert in:
1275 Aufrufe
AUG
03

Neue Präventionsbroschüre: Mädchen in Deutschland vor Genitalverstümmelung schützen

Neue Präventionsbroschüre: Mädchen in Deutschland vor Genitalverstümmelung schützen

In den Sommermonaten ist die Gefahr für Mädchen in Europa besonders groß, während Urlaubsreisen in die Herkunftsländer der Familie Opfer der Genitalverstümmelung zu werden. Je mehr Menschen zu dieser schwerwiegenden Kinderschutzproblematik sensibilisiert sind, desto größer sind die Chancen auf wirksamen Schutz für gefährdete Mädchen. Wir möchten Sie dabei unterstützen, eine mögliche Gefährdung richtig einzuschätzen und zum sicheren Schutz von Mädchen beizutragen.

Weiterlesen
  1526 Aufrufe
1526 Aufrufe

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT