Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

In dieser Rubrik berichten wir über Entwicklungen, die unsere Arbeitsfelder berühren.

Fluchtgrund Genitalverstümmelung – wird Deutschland Alice und Isabelle schützen?

Ihr Schutz bist du

Endlich trifft der Bescheid über den Asylantrag ein. Als Salimata* versteht, dass man ihre Fluchtgründe nicht anerkennt, ist sie schockiert. Muss sie jetzt mit ihren drei Kindern zurück nach Burkina Faso? Dabei hat sie dort alles zurückgelassen, um ihre Tochter Alice* vor der drohenden Genitalverstümmelung zu bewahren. Sie wurde als Kind selbst dieser Gewalt ausgesetzt und noch als sehr junges Mädchen zwangsverheiratet. Der Schwiegerfamilie zu entfliehen, war die einzige Chance auf Rettung für ihre 5-jährige Tochter.

Weiterlesen
  184 Aufrufe
184 Aufrufe

Neues Online-Hilfsangebot: Schutz vor Genitalverstümmelung für Mariam und ihre Töchter

Mariam und ihre Tochter

SAIDA International e.V. stellt zum internationalen Aktionstag „Null Toleranz für weibliche Genitalverstümmelung" am 6. Februar 2021 neues Online-Hilfsangebot vor zum Schutz gefährdeter Mädchen und besseren Versorgung betroffener Frauen in Deutschland. Pandemiebedingt konnte die Veranstaltung im Rathaus Leipzig nicht mit Gästen stattfinden. Daher wendet sich Prof. Dr. Thomas Fabian, Sozialbürgermeister der Stadt Leipzig, mit einer eindrücklichen Videobotschaft an die Bevölkerung. 

Weiterlesen
  1120 Aufrufe
1120 Aufrufe

Neujahrsgrüße aus Burkina Faso

Frohes-neues-Jahr_2021-800_zugeschnitten SAIDA Patenmädchen wünschen ein frohes neues Jahr

Die Festtage lassen sich die Burkinabè nicht nehmen. Auch im Krisenjahr 2020 werden Weihnachten und Silvester begangen. Unsere Projektkoordinatorin Elody hat mit ihren Nachbarinnen den Kindern ein schönes Fest bereitet mit Limonade, gutem Essen und Musik. Die beiden SAIDA-Patenmädchen, Djima und Blandine, die Elody bei sich im Dezember 2019 aufgenommen hatte, sind natürlich mit von der Partie. Genau wie unser Patenmädchen Amdia, die mit ihrer Familie in der Nachbarschaft lebt.

Weiterlesen
  952 Aufrufe
952 Aufrufe

Abitur trotz Terror und Corona - Patenmädchen Pauline hat es geschafft

pauline2019 Unser SAIDA-Patenmädchen Pauline hat ihr Abitur geschafft
Pauline hat es geschafft. Als erstes SAIDA-Patenmädchen hat sie das Abitur in der Tasche. Obwohl der Terrorismus das Land weiter erschüttert und in ihrer Heimatgemeinde Gomboro längst alle Schulen aufgrund islamistischer Drohungen geschlossen sind. Pauline hatten wir dank der finanziellen Unterstützung ihrer Paten in der Provinzhauptstadt Ouahigouya in einer Privatschule unterbringen können.
Weiterlesen
  1208 Aufrufe
1208 Aufrufe

SAIDA Fachtagung Genitalverstümmelung am 6.11.2020

SAIDA-Fachtagung-Genitalverstuemmelung
„Unser Ziel muss es sein, unter uns lebende Mädchen vor der Genitalverstümmelung zu bewahren und betroffenen Frauen geeignete Unterstützung zu geben." Schirmherr Prof. Dr. Thomas Fabian, Bürgermeister und Beigeordneter für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig Heute hätte eigentlich unsere Fachtagung Genitalverstümmelung st...
Weiterlesen
  2199 Aufrufe
2199 Aufrufe

Internationaler Tag Null Toleranz für Genitalverstümmelung 2018

6.2.2018
Am heutigen 6. Februar wird der "Internationale Tag null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung" begangen. An dem von den Vereinten Nationen ins Leben gerufenen Aktionstag machen viele Initiativen auf diese extreme Gewaltform aufmerksam, von der jedes Jahr mindestens drei Millionen Mädchen bedroht sind. Weltweit...
Weiterlesen
  4979 Aufrufe
4979 Aufrufe

47000 Opfer weiblicher Genitalverstümmelung in Deutschland

47000 Opfer weiblicher Genitalverstümmelung in Deutschland

​Allein in Deutschland leben fast 50.000 genitalverstümmelte Mädchen und Frauen. Diese neue Zahl geht aus einer Studie des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) anlässlich des internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung hervor.

Weiterlesen
  5533 Aufrufe
5533 Aufrufe

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT