Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

Ausstellung Wendemis Würde und Fortbildungen

oberhausen_Easy-Resize.com Ausstellung in Oberhausen

In diesem Jahr konnten wir sowohl in Plauen im Vogtland, als auch in Oberhausen in Nordrhein-Westfalen unsere Ausstellung Wendemis Würde zeigen und in diesem Zusammenhang vor Ort Fortbildungen durchführen.

Ausstellung und Fortbildung in Plauen
PLAUEN IM VOGTLAND
Am 15. April haben wir im Foyer des Landratsamts Plauen unsere Ausstellung „Wendemis Würde" eröffnet. Die Gleichstellungs-, Integrations- und Frauenbeauftragte, Veronika Glitzner, hatte die Ausstellung in ihrem Haus organisiert. Am selben Tag haben Katja Novák und Simone Schwarz dann die Teilnehmenden des Netzwerktreffens "Migration und Flüchtlinge" zu Prävention von Genitalverstümmelung fortgebildet. Es ist sehr zu begrüßen, dass sich immer mehr Städte und Kreise dieses wichtigen Kinderschutzthemas annehmen.
Ausstellung und Fortbildung in Oberhausen
OBERHAUSEN IN NRW
Im September konnten wir die Ausstellung auf Einladung des Kommunalen Integrationszentrums in Oberhausen präsentieren. Die Ausstellung zeigt, dass Genitalverstümmlung ein besonders drastisches Beispiel für die anhaltende Diskriminierung von Mädchen in Entwicklungsländern ist. In der Ausstellung wird aber auch deutlich, in welchem Ausmaß diese Gewalt bereits in Europa und Deutschland verbreitet ist und dass wir alle zum Schutz gefährdeter Mädchen beitragen können. Deshalb sind wir froh, dass der Stadt Oberhausen dieses Thema wichtig ist und wir die Fachkräfte aus Schulen, Ämtern und Behörden fortbilden konnten.
SAIDA Jahresbericht für 2018 ist da
Über den Tellerrand geschaut

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 28. November 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://saida.de/

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns seit 2010 für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkt unserer Projekte ist der wirksame Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung – sowohl in den Herkunftsländern als auch in Deutschland.

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT