Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

Schuleinweihung in Burkina Faso im Februar - dem Terror nicht weichen

Schuleinweihung in Burkina Faso im Februar - dem Terror nicht weichen

Der entsetzliche Terroranschlag vom vergangenen Freitag auf zwei Hotels und ein Café in der Hauptstadt Ouagadougou hat die Bevölkerung von Burkina Faso unvermittelt und schwer getroffen. Al-Kaida Maghreb hat sich zu dem Attentat bekannt, bei dem 28 Menschen getötet wurden, davon die meisten Ausländer. 

Seit dem Wochenende bekommen wir nun besorgte Anrufe und E-Mails, ob denn eine Projektreise zum jetzigen Zeitpunkt wirklich sein müsse. Was hat es aber für einen verheerenden Effekt, wenn alle kleinen Hilfsorganisationen, denen die Mittel für bewaffnete Eskorten und andere Sicherheit fehlen, jetzt dem Terror weichen? Ich stelle mir die Enttäuschung unserer Partner in der Gemeinde Gomboro im Norden des Landes vor, wo unsere Grundschule nun fertiggebaut ist und im Februar die Einweihungszeremonie ansteht. Unsere Schule ist auch ein kleiner Baustein in der Brandmauer gegen islamistische Terroristen, denen Bildung und freies Denken absolute Greuel sind.

​Ich freue mich daher sehr darauf, unsere mit Förderung der Sächsischen Jugendstiftung aus der Aktion genialsozial gebaute Grundschule in der Gemeinde Gomboro mit den Kindern, ihren Eltern, den Lehrkräften, der Präfektin, den Frauen unserer Partnerorganisation ASMED sowie allen anderen lokalen Partnern feierlich zu eröffnen.

Wir müssen noch den vertraglich festgelegten Eigenanteil für den Bau sowie für Sanitäranlagen, Ausstattung und Solarstrom für die Nutzung in den Abendstunden zusammentragen. Es werden mit Stand Januar 2016 noch 4.000 Euro benötigt. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende - jeder Euro zählt! Hier geht es zur Online-Spende >

Unsere Partner haben schon einige Bilder des im Dezember fertiggestellten Schulbaus geschickt:

Eine Analyse der Hintergründe des Terrors in der NZZ:
...

Zweifelhaftes Erbe des gestürzten Präsidenten: Der Terror kommt nach Ouagadougou - NZZ AfrikaZweifelhaftes Erbe des gestürzten Präsidenten: Der Terror kommt nach Ouagadougou - NZZ Afrika

Der Angriff auf zwei Hotels und ein Café, bei dem auch zwei Schweizer getötet wurden, ist der erste seiner Art in Burkina Faso.
Chronologie des Al-Kaida-Attentats von Freitagabend bis Samstag:
...

Attaques terroristes : Chronologie des événements de la nuit du 15 au 16 (...) - leFaso.net, l'actualité au Burkina FasoAttaques terroristes : Chronologie des événements de la nuit du 15 au 16 (...) - leFaso.net, l'actualité au Burkina Faso

Dans la soirée du vendredi 15 janvier 2016, le Burkina a vécu sa première attaque terroriste en plein cœur de la capitale. Des vies fauchées dans le (...)
Internationaler Tag gegen Genitalverstümmelung 201...
Mädchenrechte und Migration - Fachveranstaltung in...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 24. Mai 2024

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns seit 2010 für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten ein. Im Fokus steht der Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung – sowohl in den Herkunftsländern als auch in Deutschland. Die SAIDA Fach-und Beratungsstelle ist die zentrale Anlaufstelle für Beratung, Versorgung und Prävention sowie Fortbildung für Fachkräfte. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT