Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

SAIDA präsentiert Bafing Kul & Band auf der Fête de la musique 2023 in Leipzig

Wir freuen uns sehr, dass SAIDA bei der Fête de la musique 2023 vertreten ist! In Zusammenarbeit mit dem Grassi Museum präsentieren wir den Reggae-Musiker und Menschenrechtsaktivisten Bafing Kul & Band am Mittwoch, 21. Juni um 20 Uhr im Hof des Grassi Museums.

Bafing Kul sind wir schon viele Jahre verbunden durch unseren gemeinsamen Einsatz für Mädchenschutz. Für unseren ErklärfilmErklärfilm zum Thema Genitalverstümmelung hat Bafing Kul unlängst extra ein Musikstück komponiert.

Mit seiner 4-köpfigen Band reist Bafing Kul heute aus Paris an und gibt um 20 Uhr einen kleinen Vorgeschmack auf die Fête. Bei der Jamsession PARIS-BAMAKO-LEIPZIG spielt Bafing Kul mit Leipziger Musikerinnen und diskutiert über die Rolle von Musikschaffenden im Kontext von Politik und Menschenrechten. Passend zum heutigen Weltflüchtlingstag stellen sie die Frage: Was bedeutet Engagement in der Musik?

Am Mittwochvormittag trifft Bafing Kul Leipziger Schüler:innen zum interkulturellen Austausch.

Für Mittwochabend laden wir dann zum Konzert mit Bafing Kul & Band im Hof des Grassi Museums, einem der traditionellen Spielorte der Fête de la musique in Leipzig. 

Über Bafing Kul:

Seit 2002 lebt der aus Mali stammende Autor, Komponist und Musiker Bafing Kul in Frankreich. Der Franco-Malier engagiert sich für soziale Gerechtigkeit, für Menschenrechte und für Geschlechtergerechtigkeit. Er arbeitete u.a. mit Waris Dirie zusammen und unterstützt den deutschen Verein SAIDA. Schon seit seinem Debüt als Musiker in Mali prangert Bafing Kul die Ausbeutung von Mädchen und die Praktik der weiblichen Genitalverstümmelung an, die noch immer 80 Prozent der Frauen in Mali und Millionen auf der ganzen Welt – auch in Europa – betrifft. Die diesjährige Fête steht unter dem Motto „Musik ohne Grenzen" und ist ein schöner Anlass, um dieses Engagement aus deutsch-französischer Perspektive zu beleuchten und gleichzeitig ein Zeichen gegen Rassismus und für Geschlechtergerechtigkeit zu setzen. 

Der Zugang zum Konzert ist kostenfrei. Es gibt sogar eine Regenwettervariante im Grassi, die wir aber hoffentlich nicht brauchen werden (toi, toi, toi!).

Ein Projekt von SAIDA International mit dem Grassi Museum für Völkerkunde 
Mit Unterstützung der Deutsch-französischen Gesellschaft Leipzig 
Gefördert durch den Deutsch-Französischen Bürgerfonds

SAIDA-Team sucht Verstärkung
Internationaler Tag gegen Rassismus 2023
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 29. Februar 2024

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns seit 2010 für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten ein. Im Fokus steht der Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung – sowohl in den Herkunftsländern als auch in Deutschland. Die SAIDA Fach-und Beratungsstelle ist die zentrale Anlaufstelle für Beratung, Versorgung und Prävention sowie Fortbildung für Fachkräfte. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT