Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

Ihr SCHUTZ bist DU - Vortrag in Landshut zu Genitalverstümmelung in Deutschland

Landshut

Am 9. Oktober hat uns die Caritas Landshut eingeladen, um im Rahmen der Interkulturellen Wochen einen Vortrag zum Thema Genitalverstümmelung zu halten. Bereits im Januar war Simone Schwarz zu Gast bei Caritas und Diakonie, um das Team der Asylsozialsozialberatung zu dieser tradierten Gewaltform fortzubilden. Durch den Zuzug vieler Frauen aus Ländern, in denen die Genitalverstümmelung verbreitet ist, wird die Problematik auch im Kreis Landshut stärker in den Blick genommen, um Betroffenen besser helfen zu können und gefährdete Mädchen schützen zu können.

Also haben wir uns am 9. Oktober auf den Weg von Leipzig nach Landshut gemacht. Simone hielt ihren Vortrag vor einem gemischten Publikum, das sehr interessiert war an tiefergehenden Informationen über die Praktik, ihre Verbreitung und welche Kinder besonders gefährdet sind. Anhand der SAIDA-Präventionsbroschüre Ihr SCHUTZ bist DU hat Simone die Situation in Deutschland erläutert und über konkrete Präventionsmöglichkeiten und Hilfen informiert. Zwischendurch und anschließend konnten die Gäste all ihre Fragen zum Thema stellen.

Wir haben uns über den freundlichen Empfang und die angenehme Atmosphäre in der Alten Kaserne gefreut und bedanken uns nochmal herzlich bei Annette Zebrala, Leiterin der Asyl- und Migrationsberatung des Caritasverband Landshut, für die Einladung.

Spenden statt Geschenke – Die SAIDA-Weihnachtsspen...
Lisa radelt für SAIDA

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 14. Oktober 2019

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT