Aktuelles

In unserem Blog erfahren Sie Aktuelles aus den Projekten und zu unseren Arbeitsfeldern

AUG
07

Erste Bilder vom Schulbau in Gomboro

Erste Bilder vom Schulbau in Gomboro

Gerade eben haben wir Fotos bekommen vom Schulbau in Gomboro. Der Schulinspektor überwacht den Bau vor Ort, den wir dank genialsozial verwirklichen können. Nach dem aktuellen Stand zu urteilen, werden die Grundschulkinder ihre neuen Klassen pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres am 1. Oktober einweihen können

Weiterlesen
  1418 Aufrufe
1418 Aufrufe
AUG
03

Neue Präventionsbroschüre: Mädchen in Deutschland vor Genitalverstümmelung schützen

Neue Präventionsbroschüre: Mädchen in Deutschland vor Genitalverstümmelung schützen

In den Sommermonaten ist die Gefahr für Mädchen in Europa besonders groß, während Urlaubsreisen in die Herkunftsländer der Familie Opfer der Genitalverstümmelung zu werden. Je mehr Menschen zu dieser schwerwiegenden Kinderschutzproblematik sensibilisiert sind, desto größer sind die Chancen auf wirksamen Schutz für gefährdete Mädchen. Wir möchten Sie dabei unterstützen, eine mögliche Gefährdung richtig einzuschätzen und zum sicheren Schutz von Mädchen beizutragen.

Weiterlesen
  1526 Aufrufe
1526 Aufrufe
JUL
03

Auf Heller und Pfennig: SAIDA Finanzen 2014

Auf Heller und Pfennig: SAIDA Finanzen 2014

Unsere Einnahmen-Überschuss-Rechnung für 2014 ist fertig und online einsehbar, da wir so transparent wie irgendmöglich sein möchten für Spender, Förderer und Interessierte. Im vergangenen Jahr hat SAIDA über 26.400 Euro an Einnahmen verzeichnet (Vergleich Vorjahre: 2013 rund 15.700 Euro; 2012 rund 12.200 Euro; 2011 rund 3.200 Euro). Es konnten für entwicklungspolitische Inlandsarbeit und für die Projektarbeit über 13.500 Euro an öffentlichen Zuwendungen und Zuschüssen eingeworben werden, davon 4.975 Euro für die Auslandsprojekte (z.B. Ambulanzfahrzeug, Kinderkrankenversicherung, Gesundheitsaufklärung, Menschenrechtsbildung, Einkommen schaffende Maßnahmen für Frauen).

Weiterlesen
  1192 Aufrufe
Markiert in:
1192 Aufrufe
MAI
19

Mädchenschutzausstellung WENDEMIS WÜRDE in Gymnasium in Niesky

Mädchenschutzausstellung WENDEMIS WÜRDE in Gymnasium in Niesky

Unsere Ausstellung WENDEMIS WÜRDE war vom 13. bis 22. April 2015 zu Gast im Friedrich-Schleiermacher-Gymnasium in Niesky. In Projektstunden konnten wir bei den Jugendlichen Verständnis für entwicklungspolitische Fragen wecken und Reflexion über systematische Gewalt gegen Mädchen anregen. Gemeinsam haben wir herausgearbeitet, welche wichtige Rolle der Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung bei der Armutsbekämpfung spielen sollte. Schulleiter Dr. Würfel sagte im Vorfeld der Ausstellung: „Diese Gewalt gegen Mädchen ist ein schwerwiegendes Problem. Deshalb möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler zu diesem wichtigen Thema sensibilisieren.“

Weiterlesen
  2948 Aufrufe
2948 Aufrufe
MAI
07

genialsozial Fördervertrag unterschrieben - Baumaßnahmen in Burkina Faso können starten

Am 25. Januar 2014 hatte die Jugendjury von genialsozial unser Vorhaben in Burkina Faso sehr überzeugend auf den ersten Platz gewählt. Das Geld für die Förderung haben etwa 27.500 Schülerinnen und Schüler von 265 sächsischen Schulen am Aktionstag im Juli 2014 erarbeitet. Am Montag vergangener Woche haben wir schließlich den Fördervertrag mit der Sächsischen Jugendstiftung über 68.800 Euro für den Bau eines Schulgebäudes und einer Geburtshilfestation unterzeichnet. 
Weiterlesen
  2841 Aufrufe
2841 Aufrufe
MAI
05

Welthebammentag am 5. Mai - wir unterstützen Tissalogo in Gomboro bei seiner Arbeit für Frauen

Am 5. Mai ist Welthebammentag und damit eine gute Gelegenheit Tissalogo Lazare vorzustellen: Tissalogo ist Maïeuticien Diplômé d'Etat, diplomierter Geburtshelfer, in der Gesundheits- und Sozialstation der Gemeinde Gomboro in Burkina Faso. Als homme sage-femme (männliche Hebamme) ist er für über 12.000 Schwangere und Mütter in der Region zuständig. So wird schnell klar, dass die schlechte medizinische Versorgung großen Anteil an der hohen Mütter- und Kindersterblichkeit in Burkina Faso hat. Von 1000 lebend geborenen Kindern sterben 102 (in Deutschland sind es 4 von 1000). Viele Frauen sterben während der Schwangerschaft, bei oder nach der Entbindung. Häufig sind Blutungen, Infektionen, Entkräftung, Folgen der Genitalverstümmelung oder ein zu junger Körper die Ursache. 
Weiterlesen
  1482 Aufrufe
1482 Aufrufe
MäR
31

Frauen in Gomboro kämpfen für Ende der Genitalverstümmelung

In der Gemeinde Gomboro, mit der SAIDA seit 2011 zusammenarbeitet, haben sich engagierte Frauen bereits vor vielen Jahren zusammengeschlossen, um die Situation von Frauen und Kindern zu verbessern. Bei SAIDA waren wir uns damals sofort einig, dass wir diesen Frauen helfen wollen, ihre Einflussmöglichkeiten auf soziale Entwicklungen in der Gemeinde zu erweitern. 

Um die Frauen zu kompetenten Ansprechpartnerinnen bei der Prävention von Genitalverstümmelung auszubilden, haben die Mitarbeiter der lokalen Gesundheitsstation im Januar für sie ein Seminar gehalten. Geburtshelfer Tissalogo hat den Frauen sein Fachwissen zum Thema und Methoden zur Vermittlung weitergegeben und die Frauen haben ihre aufgefrischten und erweiterten Kenntnisse anlässlich des Weltfrauentags Anfang März bei einer großen Informationsveranstaltung in der Schule angewandt.

Weiterlesen
  1496 Aufrufe
1496 Aufrufe

Über SAIDA International e.V.

Wir setzen uns für die Umsetzung von Frauen- und Kinderrechten in Entwicklungsländern ein. Schwerpunkte unserer konkreten Projektarbeit sind Mädchenbildung, Schutz vor Genitalverstümmelung und Kinderehe, Stärkung von Frauen sowie die Verbesserung der reproduktiven Gesundheit. 

Kontakt

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen? 
Unser SPENDENKONTO bei der Ethikbank:

Konto 3 028 313, BLZ 830 944 95 
IBAN DE61 8309 4495 0003 0283 13 

TEILEN HILFT